BGNM – Berliner Gesellschaft für Neue Musik

Die „Berliner Gesellschaft für Neue Musik e. V.“ (BGNM) ist eine öffentliche und unabhängige Kommunikationsplattform für Produzenten und Interessenten neuer Musik in Berlin – von moderner Oper bis avantgardistischer Elektronik, von konzertanter Musik bis Klang- und Medienkunst. Die BGNM ist offen für alle Musikinteressierten. Mitglieder sind Komponisten/innen, Musiker/innen, Musikwissenschaftler/innen und Journalisten/innen sowie Künstler/innen und Wissenschaftler/innen aus angrenzenden Bereichen wie Theater, Performance und bildender Kunst, Literatur- und Kulturwissenschaften. Die BGNM führt neben Diskussionsveranstaltungen, Jours fixes und kulturpolitischen Veranstaltungen auch Gesprächskonzerte, Musikfestivals und Konzertreihen zu aktuellen Themen der zeitgenössischen Musik durch.

 

War der Anfangsimpuls für die Gründung der BGNM im Jahr 1991 noch die Begegnung zwischen Musikschaffenden aus Ost und West, so fungiert die Gesellschaft inzwischen verstärkt als Schnittstelle zwischen den Generationen und Genres.

 

Die BGNM ist eine Regionalgesellschaft der GNM, der Gesellschaft für Neue Musik in Deutschland, die ihrerseits eine nationale Sektion der ISCM, der Internationalen Gesellschaft für Neue Musik, ist.

 

Kulturpolitik

Die BGNM versteht sich auch als Mittler zwischen Politik und der neuen Musikszene und veranstaltet kulturpolitische Diskussionsrunden, in denen aktuelle Themen der Berliner Kultur und der Bundeskulturpolitik aufgegriffen werden.

 

Diskussionsreihen

Die BGNM bietet in thematisch ausgerichteten Diskussionsreihen ein Gesprächsforum zur Reflexion von aktuellen Strömungen und kontroversen Positionen der zeitgenössischen Musik. Dabei werden kunst- und medientheoretische Aspekte ebenso integriert wie neue Fragestellungen der Musik- und Kommunikationswissenschaft. Die geladenen Gäste kommen aus dem Berliner Raum wie aus dem internationalen Musik-, Kunst- und Medienbereich.

Themengebiete der letzten Jahre:

„Räume, Orte, Kontexte“
„Neue Musik: Randerscheinung des Musikbetriebs?“
„Entgrenzter Hörsinn“
„Musik / Politik“
„Reflexzonen - Körpereinsatz in der Neuen Musik“
„Migration - Neue Musik in transkulturellen Netzen“

 

Jour fixe

Im monatlichen Jour fixe der BGNM können Künstler ihre aktuellen Projekte, Kuratoren und Veranstalter ihre Konzepte und Wissenschaftler neue theoretische Ansätze präsentieren und diskutieren.

 

Der Jour fixe dient in seiner ungezwungenen Form als Kontaktpunkt und Anlaufstelle, insbesondere für Künstler, Komponisten und Musiker, die sich als Gäste in Berlin aufhalten oder neu hinzugezogen sind.

 

Festivals / Gesprächskonzerte

Mit ihren Gesprächskonzerten und thematischen Festivals beleuchtet die BGNM zumeist in Kooperation mit anderen Veranstaltern und Ensembles die unterschiedlichsten Regionen der Neuen Musik und der Klangkunst in Berlin. Die Gespräche werden dokumentiert und bilden die Grundlage für Veröffentlichungen der BGNM in Jahrbüchern, Rundfunksendungen etc.

 

Jahrbuch

Von 1999 bis 2004 gab die BGNM Jahrbücher heraus, die im Pfau-Verlag (Saarbrücken) erschienen sind. Darin sind die wichtigsten Beiträge aus den thematischen Diskussionsreihen wie auch der kulturpolitischen Veranstaltungen zusammengefasst, dokumentiert und für eine über Berlin hinausgehende Diskussion zugänglich gemacht. Die BGNM-Mitglieder erhielten diese Jahrbücher als Jahresgabe. 2005 wurde die Herausgabe von Jahrbüchern mangels finanzieller Mittel vorübergehend eingestellt.

 

Zu bestellen sind alle Jahrbücher der BGNM über www.pfau-verlag.de

 

Organe

Organe der Gesellschaft sind die Mitgliederversammlung und der Vorstand. Der Mitgliederversammlung gehören alle ordentlichen Mitglieder der BGNM an. Sie tritt in der Regel einmal jährlich zusammen, bestellt die Kassenprüfer und beschließt über Richtlinien des Arbeitsprogramms.
 

Der Vorstand wird alle zwei Jahre neu gewählt. Die Wiederwahl von Vorstandsmitgliedern ist einmal zulässig. Der Vorstand führt alle laufenden Geschäfte der BGNM, stellt die Förderanträge, organisiert die Jours fixes, die Festivals und die sonstigen Veranstaltung der BGNM. Er setzt sich auch inhaltlich mit aktuellen Themen der Neuen Musik und Kulturpolitik auseinander.

 

Satzung der BGNM (pdf)